Farben beeinflussen unsere Stimmung und Gefühle. Bei manchen Menschen wirken sich Farben sogar auf die Wahrnehmung der Raumtemperatur aus. Durch die Übertragung von Wellenlängen, die im Körper Hormonveränderungen bewirken, rufen Farben eine emotionale Reaktion hervor. 1Die richtige Farbwahl kann die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Beschäftigten in hohem Maß beeinflussen. Graue, beige oder weiße Arbeitsplätze wurden mit Depressionen in Zusammenhang gebracht, wohingegen leuchtendere Farben sich positiv auf die Motivation auswirken. Eine optimale Arbeitsplatzgestaltung kombiniert Farben geschickt miteinander. Die Farbwahrnehmung eines Menschen wird zwar auch von der kulturellen Herkunft und persönlichen Erfahrungen bestimmt, aber allgemein steht Grün für Produktivität, Blau für Kreativität, Rot für Aufmerksamkeit und Gelb für Entscheidungsprozesse.

1. Meerwein, G. et al. (2007). Color– Communication in architectural space. Basel: Birkhauser Verlag

Strategien und Tipps!

  • Durch die Kombination bestimmter Farben kann man eine Atmosphäre schaffen, die produktives Arbeiten fördert
  • Farben können auch zur Zonierung von Räumen eingesetzt werden
  • Hellere Farben haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie natürliches Tageslicht spiegeln

Weitere Tipps