Mithilfe des Tageslichts wird der tägliche Schlaf- und Wachrhythmus reguliert. Dieser natürliche Rhythmus wird von mehreren Umweltsignalen beeinflusst. Das Tageslicht hat dabei jedoch die größte Bedeutung. Für optimale Leistungsfähigkeit am Tag bedarf es einer guten Schlafqualität in der Nacht. Tageslicht aktiviert beziehungsweise deaktiviert die Gene, die die innere Uhr steuern. Wenn Beschäftigte bis zu 90 Prozent ihres Arbeitstags in Innenräumen verbringen, sind Fenster, Oberlichter und andere natürliche Lichtquellen wichtige Faktoren für Wohlbefinden und Produktivität. 1Wer gut schläft, startet ausgeruht in den Tag!

1. California Energy Commission Technical Bulletin October (2003). Number P500-03-082-A-9. Windows and Offices A study of Office workers Performance and the Indoor Environment

Strategien und Tipps!

  • Fenster sorgen für das unverzichtbare Tageslicht und die Veränderung der Lichtverhältnisse im Tagesverlauf
  • Glaswände sorgen dafür, dass Innenräume möglichst viel Tageslicht erhalten
  • Natürliche Lichtquellen sollten der Ausgangspunkt bei der Gestaltung von Arbeitsbereichen sein. Offene Bereiche bieten sich in der Nähe von Fenstern an, sodass das Tageslicht effizient verteilt wird

Weitere Tipps